Biologische Allergietherapie/   Begleitende biologische Krebsverfahren

Biologische Allergietherapie

 

 
In Deutschland ist mittlerweile jeder dritte Mensch an einer Allergie erkrankt und die Zahl der Erkrankungen nimmt weiterhin rapide zu. Besonders Kinder sind vermehrt davon betroffen.

Die Allergie äußert sich in unterschiedlichen Bildern wie Asthma, Heuschnupfen, allergischen Ekzemen der Haut, tränenden und juckenden Augen oder Magen-Darm-Störungen bis hin zu lebensbedrohlichen Schockzuständen.

Eine Allergie ist eine überschießende Reaktionsweise des Körpers auf eine ungefährliche Substanz. Tagtäglich sind wir unzähligen möglichen Allergenen ausgesetzt.

Vor einer Behandlung müssen die potentiellen Allergene durch ein geeignetes Testverfahren herausgefunden werden. Hierfür eignet sich die Elektroakupunktur und das neue IMEDIS-System.

 

Welche naturheilkundlichen Verfahren werden bei der Behandlung von Allergien eingesetzt?

1. Bioresonanztherapie

2. Eigenbluttherapie/Blut-Sauerstoff-Therapien

3. Darmsanierung

4. IMEDIS

5. Akupunktur

Welche Behandlungen letztendlich gewählt werden, hängt von der jeweiligen Situation des Patienten ab und muss individuell entschieden werden.

 

 

 

Begleitende biologische Krebsbehandlung

Krebserkrankungen sind keine lokal begrenzten Prozesse, sondern sollten als Erkrankungen des ganzen Körpers angesehen werden.

Neben der konventionellen Krebstherapie (Operation, Chemotherapie, Hormontherapie, Bestrahlung) kann eine begleitende (adjuvante) biologische Krebsbehandlung den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen.

Hierbei spielt insbesondere eine Steigerung der körperlichen Abwehrkräfte eine wichtige Rolle. Für den betroffenen Patienten steht die Verbesserung der Lebensqualität im Vordergrund.

Der Aktivierung und Stabilisierung des Immunsystems, der Entgiftung des Körpers von schädlichen Stoffen sowie der Ernährung kommt deshalb bei der begleitenden Krebsbehandlung eine große Bedeutung zu.

 

Hier finden Sie uns

Öffnungszeiten

Montag:            8-13h

Dienstag:          8-13h, 15-18h

Mittwoch:          8-13h

Donnerstag:      8-13h, 15-18h

Freitag:             8-13h

Vom 29.-31.10.2019 ist die Praxis geschlossen.

Die Vertretung übernehmen:

Dres. Berhalter/Pohl, Bahnhofstr. 3, Herrsching, Tel: 08152-925550 und

Dres. Wiecken/Wolf,

Mad.-Ruoffstr. 4, Herrsching

Tel:08152-3026

Ab Montag, den 04.11.2019 sind wir wieder zu den normalen Öffnungszeiten für Sie da.

 

Rufen Sie uns an unter

08152 3015 und 3016

oder kontaktieren Sie uns per Mail.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Eva-Maria Schneider,2019